Michael Tschechow Studio Berlin
Schauspielausbildung und Training
[english]     Google+

Aktuelle Veranstaltungen

 

aktuelle Workshops

 

 

 



Tag der offnen Tür





















Freitag, 6. Juli 2018

17.00 Tschechow-Training mit Jobst Langhans

18.00 Tschechow & Stimme, Workshop mit Beate Krützkamp

20.00 „NICHTS. Was im Leben wichtig ist”
von Janne Teller / Öffentliche Generalprobe
Abschlussstück des Tschechow- Studienjahrs
Regie: Jobst Langhans, im tfk (theaterforum kreuzberg),
Eisenbahnstr.21, Eintritt frei


Samstag, 7. Juli 2018

11.00 Frühstücksgespräch, Student*innen erzählen
vom Studieren am MTSB

12.30 Einblicke in die Statuslehre mit Falko Glomm
Kenne ich meine eigene Komfortzone? Kann ich sie
verlassen? Was bedeutet Status im Spiel?

14.00 Sprachabschluss Aufbaustudium 1
Leitung: Beate Krützkamp

15.45 QuerBeet
Präsentation aus dem Szene-Unterricht, A1 und A2

17.30 Einführung in die Szenische Arbeit
„Ein Sommernachtstraum“ mit Andrea Pinkowski

18.45 Fragen und Antworten

20.00 „NICHTS. Was im Leben wichtig ist”
von Janne Teller / Première
Abschlussstück des Tschechow- Studienjahrs
Regie: Jobst Langhans, im tfk (theaterforum kreuzberg),
Eisenbahnstr.21, Karten bitte vorbestellen unter
www.tfk-berlin.de oder 030- 700 71 710

Fr. 06. und Sa. 07. Jul 18        

Michael Tschechow Studio Berlin, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

 



NICHTS. Was im Leben wichtig ist




















Von Janne Teller

Bühnenfassung von Andreas Erdmann
nach der deutschen Übersetzung
von Sigrid C. Engeler

Abschluss Tschechow Studienjahr

»Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun.«
Mit diesen Worten verabschiedet sich der 13-jährige Pierre Anton am ersten Schultag von seinen Mitschülern und verlässt die Schule in einem kleinen dänischen Dorf Tæring, um von nun an auf einem Pflaumenbaum zu sitzen und nichts zu tun. Mit seiner nihilistischen Haltung stellt er alles infrage, was seinen Mitschülern bislang lieb und teuer war. Interessen, Berufswünsche, Freundschaft, Liebe, Glaube und Patriotismus - alles nichts.
Gemeinsam wollen die Jugendlichen ihren Mitschüler vom Gegenteil überzeugen und opfern nach und nach Gegenstände, die für sie von großer Wichtigkeit sind, für den „Berg aus Bedeutung“. Jeder, der ein Opfer gebracht hat, darf das Opfer eines Mitschülers auswählen. Was als harmlose Sinnsuche beginnt, entwickelt sich rasch zu einem brutalen Spiel ohne Grenzen, das schließlich in ein Inferno mündet.

Es spielen:
Susan Amsler-Parsia-Parsi, Raphael Conrad, Joel Dufey, Rahel Handrich, Debora Jürgens, Franzisca Kussmaul, Lisa Riesner, Mira Anna Schrenk und Leonie Wild

Leitung: Jobst Langhans

06. Juli 20:00 h öffentliche Generalprobe

Sa. 07. , So. 08. , Mo. 09. und Di. 10. Jul 18        20.00 h

theaterforum kreuzberg, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

http://www.tfk-berlin.de/

 



Shakespeare Abschluss

Aufbaustudium 1

What better time to engage with Shakespeare´s comedies than at the height of summer, when the sunlight is at its strongest? Shakespeare´s plays were written to be performed beneath the light of the sun, and the acting students in A1 are currently shining their own inner light on a wide selection of scenes and monologues from the lighter plays, both the well-known - Much Ado About Nothing, Twelfth Night, A Winter´s Tale - and the less familiar - Two Gentlemen of Verona, Love´s Labours Lost, Cymbeline.

They will be sharing their work on Thursday July 12, Friday July 13 and Saturday July 14 at 8 pm in the studio: please join them!

And if you are wondering why this invitation is in English: exploration and rehearsals have been taking place in English, and there will be one or two brief examples of actors speaking Shakespeare´s original language in the performances.

Es spielen:
Leony Bäckmann, Jonathan Bamberg, Jona Hansen, Jacob Meinecke, Vefika Kanal, Lisa Paulick, Katharina Rosenberger, Mira Sharma

Leitung: Sarah Kane

Do. 12. , Fr. 13. und Sa. 14. Jul 18        20.00 h

Michael Tschechow Studio Berlin, Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

 


 

 

 
 Info/ Kontakt/ Bewerbung

Impressum   |   Disclaimer

© Michael Tschechow Studio Berlin